Zeitzeugin berichtet...

 

Am Montag, den 13.10. besuchte Fr. Verbeeten die Klasse 9b. Im Religionsunterricht wird zur Zeit das Thema "Judentum" behandelt. Im Rahmen dieser Reihe untersucht die Klasse die jüdische Geschichte in den Wohnorten der Schülerinnen.
Fr. Verbeeten wurde 1935 in Weeze geboren. 1942 wurde sie mit ihren Eltern in das KZ-Theresienstadt deportiert. 1945 wurden sie und ihre Eltern von den Russen befreit. Fr. Verbeeten berichtete aus ihrer Kindheit in Weeze und in Theresienstadt. Besonders appellierte sie die Schülerinnen, Toleranz gegenüber Minderheiten zu üben.

 In Zusammenarbeit mit W.Plümpe (Fotos) und N.Beuckmann (Text)