Viva Roma! Viva Italia!

XANTEN. So das Motto der Sockenfete der Marienschule gestern in der Bemmelhalle. Als Vorbereitung auf die Romfahrt der Privaten Mädchenrealschule vom 12. bis 19. Oktober in die Ewige Stadt. Selbstgenähte Kostüme überall: Mafiosi, Köche, Nudelaufläufe, Pizzabäcker, Tempeldienerinnen, Römerinnen, italienische Nationalfarben vom Haar bis in die Socken.

Der Song des Tages: „Wir sind dabei, das ist prima. Viva Italia! Wir fahren nach Rom mit Schule und Gepäck. Wir glauben an den lieben Gott und sind dann jetzt mal weg.“

Tanzvorführzungen und Polonäsen zu Schlagern der Saison waren der akustische Hintergrund für die ausgelassenen Feier auf Socken. Viele Lehrerinnen präsentierten einen Tanz mit dem „roten Pferd“ auf der Bühne mitten in der Turnhalle.

Zur Melodie „Viva Colonia“ von „Die Höhner“ sangen Gabriele Klein und Volker Wermke vom Kollegium mit der ganzen Narrenschar: „Als Mädchen geboren, den Dom vor dem Haus, ham´ wir uns geschworen: Wir gehen jetzt mal raus. Alles, was wir können, nehmen wir dann mit; weil´s hier eine Fahrt nach Rom nur einmal gibt. – Wir  geh´n  den Papst besuchen, wir seh´n  den Petersdom, wir fahr´n  mit vielen Bussen, wir sind dann mal in Rom. Mädchenschule, MSX, bei uns ist immer was los. Wir lachen gern, egal ob klein, ob groß, so geht es dann los. – Wir ham´ ´ne tolle Schule, na klar, da gibt es nix! Hallo Marienschule! Hallo MSX! Wir sind alle hier nur Mädchen. Wir brauchen keine Jungs. Wir sind zwar keine Engel o – la – la. Ciao bella Roma.“

Schulleiter Alfred Peil – als Imperator verkleidet – tanzte ebenso wiealle Mädchen der Klassen 5 bis 10. “Viva Roma!“ Ein närrischer Vorgeschmack aufdie Fahrt der ganzen Schule nach den Herbstferien.

RP-Text und Fotos: Walter Plümpe, 31.01.2008

Weitere Bilder der Sockenfete hier