Sockenfete

„Tanz der Vampire – Wir feiern bis(s) zum Morgengrauen“ war das Motto der Sockenfete. Und: "Bauer beißt Frau“. Anregungen für viele phantasievolle Kostüme.

Das Programm in der fünften und sechsten Stunde am Altweiberdonnerstag ließ keine Langeweile aufkommen: Menschenpyramiden (Klasse 5c), Rock´n Roll im Dirndl von Katrin Geisdorf und Svenja Kalscheur (10b), Cha-Cha-Cha-Tanzformation (8c), Cheerleader der 8a, „Schäfer Heinrich“ (Norbert Beuckmann) mit seiner Herde (8b), der „Jungfrauenchor“ (7c), Rock´n Roll von Ina Schattmann, Julia Raap, Lisa Fröhling und Yvonne Krüßmann aus der 10b, eine schaurige Moritat (8b) und noch mehr.

Auch die Lehrerinnen wagten sich als Vampire auf die Bühne der Bemmelturnhalle. Mit ihrem Memphis regten sie viele zum Mittanzen an. Volker Wermke und seine Mitmoderatorin Linda Schweers sorgten mit vielen gruseligen Ansagen wie bekannten Karnevalsliedern für Stimmung und Bewegung unter den vereinigten Vampiren Xantens.

Für ein närrisches Ambiente hatte Gabi Klein mit ihren Sportklassen gesorgt. Für eine vampirsichere Bühne Hausmeister Karl-Heinz Oymann. Für eine unüberhörbare Beschallung Stefan Menskes. Birgit Opolony (Kunst) und Birgit Pastoors (Textil) belohnten die Klasse 8b mit drei Kartons Negerküssen für die besten Gruppenkostüme: als weiße Schäfchen hatten sich alle verkleidet.

Golden Eye, Rock around the clock, Let´s get loud, Because the night, Candyman … wird neben den vielen Helau-Rufen noch lange in den Ohren nachhallen: eine fröhlich-ausgelassene Sockenfete unter den Augen von „Oberlandwirt“ Alfred Peil und Bäuerin Brunhilde Walter.

Walter Plümpe, 19.02.2008

 

Klasse 7b aufbruchbereit für die Sockenfete
Schulleitung mit Hüten, von Schülerinnen eingekesselt.
Tanz der Klasse 10c
Obervampir Margret Teroerde-Grömping mit Schülerinnen der Klasse 7b.
Cheerleader der Klasse 8a sorgen für Stimmung.
"Schäfer Heinrich" mit seiner Herde (Klasse 8c) beim Schäferlied.
Schülerinnen der Klasse 10b auf ihrer letzten Sockenfete.
Auch Lehrerinnen können tanzen.