denXte - (Ein-)Blick in die Welt der Metalle

Drucken

Die Schülerakademie denXte für interessierte Schülerinnen und Schüler machte wieder Halt in der Marienschule, und dort gewährte Dr. Gerhard Pariser (Ein-)Blick in die Welt der Metalle.

  

Eine überschaubare Gruppe von 8 Schülerinnen und Schülern der Klassen 4 bis 7 erfuhr Interessantes, Kurioses und Wissenswertes über Metalle - und durfte fast alles praktisch erproben!

 

Von 9.30 bis fast 13.00 Uhr nahm der Referent Dr. Pariser (Er studierte Metallurgie und ist heute im Bereich der Marktforschung auf dem Metallweltmarkt tätig) sich Zeit, auf ansprechende Weise, die interessierten Jugendlichen in die Welt der Metalle einzuführen:

 angefangen bei den Eigenschaften von Metall...

(1. Es leitet Wärme! Es kann sogar glühen!!)

Dazu wurden Gegenstände unterschiedlichen Materials in kochendes Wasser getaucht und erhitzt.

OH - Stahlwolle lässt sich mit Hilfe von elektrischer Ladung entzünden:

(2. Metall ist verformbar)

 

... über die Frage nach dem Ursprung...

(3. Was ist überhaupt alles aus Metall?)

 in Theorie und

aus dem Alltag - ganz praktisch:

 

(4. Woher stammen die Rohstoffe für unsere Alltagsgegenstände?)

 

... bis hin zur praktischen Anwendung

Nach einer Pause mit Getränken und Kuchen wollen die Anwesenden schnell weiter experimentieren und (nachgestellt) aus dem Erdreich die unterschiedlichen Bodenschätze heraus lösen - Metalle, Edelsteine , Salze ...

 

Salze kann man beispielsweise durch Kondensation von Wasser heraus lösen!

 

(5. Metalle kann man schmelzen und in Form gießen!)

PINGUINE!!!!

Mit großem Engagement und quasi als "Belohnung" für konzentrierte und interessierte Mitarbeit von sieben Jungen und (leider nur) einem Mädchen durfte zum Abschluss jeder Teilnehmer einen Pinguin aus Zinn gießen!



Hoffentlich lassen sich in Zukunft häufiger unsere SchülerINNEN von solch interessante Angeboten ansprechen und einladen.