denXte erkundet den Wald mit dem Förster

Drucken

11 Schülerinnen und Schüler, u.a. von der Marienschule, erkundeten am Samstag Vormittag unter fachkundiger Führung des Försters Nikolai Cramer den Wald.


Begleitet von Frau Heinrich, erlebten die interessierten Jungen und Mädchen Besonderheiten der Pflanzen- und Tierwelt in der Hees, auch  abseits der Wanderwege: Wie reguliert sich der Baumwuchs im Wald und wo muss ein Förster steuernd eingreifen? Warum finden Eichhörnchen ihre vergrabenen Nüsse nicht immer wieder? Was hat der niederrheinische Wald mit der Südsee und der Eiszeit zu tun?

 

Im Verlaufe einer dreistündigen Exkursion erklärte und erläuterte Nikolai Cramer mit viel Witz, Geduld und anschaulichem Material die Besonderheiten des Lebensraumes Wald und seine Arbeit. 

Auch in der Hees sind die Spuren der gewaltigen Regenfälle unübersehbar - Erlen mit den "Füßen" im Wasser!

 neue Pflanzen aus Ostasien "erobern" den deutschen Wald...

 ... manche von ihnen sind sogar essbar - aber nicht unbedingt lecker!

 


 

Am Niederrhein ist der Boden tonhaltig - man kann es fühlen.

 Die "Schaufel" eines heimischen Damwildes.

Einmal im Monat bietet die Schülerakademie denXte interessierten (und begabten) Jungen und Mädchen aller Xantener Schulen die Möglichkeit, unterschiedliche Bereiche der Lern- und Arbeitswelt kennenzulernen und mit Referenten auf kind- und jugendgerechte Weise zu erfahren. Mit 5,- € ist man dabei. Es ist erstrebenswert, wenn noch häufiger auch unsere Schülerinnen den Wert dieser Veranstaltungen als Chance für ihr eigenes Wissen und ihr Erleben erkennen und noch regelmäßiger die Angeboten nutzten!

Herzliche Einladung, sich für weitere Veranstaltungen anzumelden!