Berlin, Berlin! - Wir waren in Berlin!

Drucken

 

Vom 17. bis zum 21.08.15 machten 50 Mädchen gemeinsam mit ihren Klassenlehrern Herrn Heinemann und Frau Schwarz sowie mit Frau Gehrmann und Frau van Damm die Hauptstadt unsicher und genossen dabei Politik-und Geschichtsunterricht hautnah. Viel Wissenswertes über die Geschichte der Stadt, ihre Teilung sowie der Wiedervereinigung im Jahre 1989 erfuhr die Gruppe bei Besichtigung des Brandenburger Tores,

verschiedener Stadtviertel wie zum Beispiel Berlin-Kreuzberg und der Eastside-Gallery.

Hier haben sich verschiedene Künstler auf einem 1,3 km erhaltenen, inzwischen unter Denkmalschutz stehenden Rest der Berliner Mauer auf beeindruckenden Bildern verewigt. Auch mit der Zeit des Nationalsozialismus beschäftigten sich die Mädchen bei Besichtigung des Holocaust-Mahnmals

 

sowie bei einem Besuch im ehemaligen Konzentrationslager Sachsenhausen in Oranienburg,

der offensichtlich allen sehr nahe ging. Die aktuelle Politik kam auch nicht zu kurz: Ein Besuch des Bundestages

im ehemaligen Reichstagsgebäudes animierte die Mädchen dazu, sich mit unserem heutigen demokratischen Deutschland auseinanderzusetzen. Schade, dass die in dieser Woche stattfindende Debatte über das dritte Hilfspaket für Griechenland 24 Stunden nach unserem Besuch stattfand! Neben Bildung und Besichtigung sorgten ein Besuch im Wachsfigurenkabinett Madame Tussaud`s,

der Ausflug der Klasse 10b nach Potsdam, wo im Filmpark Babelsberg ein eigener Klassenfilm gedreht wurde sowie ein vergnüglicher Abend in der Berliner Bowling-Lounge für den nötigen Spaßfaktor. Am Ende einer schönen Woche waren sich alle einig: Berlin ist mehr als eine Reise wert!