Abschluss Royal...

Drucken

Nach einem feierlichen Gottesdienst im Dom ging es zunächst zum Pressetermin. im dom Hier hatte der Fotograf alle Hände voll zu tun, um die Schar der aufgeregten Mädchen in die richtige Position zu bringen. Nachdem dies überstanden war, wurden in der Aula die Zeugnisse überreicht. Begleitet von einem Orchester aus Schülerinnen der Klassen 8 und 9, gratulierte zunächst der Bürgermeister Thomas Görtz zum Schulabschluss. Er war sich sicher, dass die Schülerinnen der Marienschule gut vorbereitet und selbstbewusst ihren weiteren Lebensweg meistern werden. Schulleiter Michael Lemkens hatte sich zum Motto Gedanken gemacht, wobei ihm die Reihenfolge einige Probleme bereitete. Die Schülerinnen halfen aber schnell mit der richtigen Version Abschluss Royal – Von Anfang bis Ende – no kings but queens – wir bleiben Legende!gruppenaufnahme        gruppenaufnahme

In Anlehnung an einen Ausspruch von Queen Elizabeth, die die Rolle einer Königin mit der einer Dienerin des Volkes definiert hatte, ermahnte er die Mädchen auch in Zukunft danach zu schauen, wo sie anderen helfen und sie unterstützen können. Dass einige Mädchen mittlerweile auch einen „King“ gefunden hätten, davon habe er sich morgens an den Bushaltestellen überzeugen können und legendär werde die Zeit an der Marienschule vor allem bei den zukünftigen Klassentreffen werden.

gruppenaufnahme

Auch Schülersprecherin Lale Spiekermann, die von Herrn Wermke auf Händen zum Rednerpult getragen wurde, gratulierte den 10nern und wünschte ihnen alles Gute für ihren weiteren Weg.

Außerdem wurden die Mütter und der Vater geehrt, die in den vergangenen Jahren morgens die Pausenbrötchen für die Schülerinnen geschmiert haben.brötcheneltern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Anschluss daran ehrten der Fördervereinsvorsitzende Herr Balzen gemeinsam mit Herrn Lemkens die besten Schülerinnen aus jeder Klasse. In diesem Jahr waren das Janika Peters (10a), Sophie Densow (10b) und Sophie-Marie Bücheler (10c).

bestenehrung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im abschließenden Film, den Herr Wermke während des Landtagsbesuchs und der Mottowoche gedreht hatte, konnten die Eltern ihre Töchter noch einmal von einer ganz anderen Seite sehen. Danach ging die Feier im Schützenhaus in Xanten weiter.

10a

10b

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10c

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Wir wünschen unseren Abschlussschülerinnen alles Gute und Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg und hoffen, dass die Zeit an der Marienschule eine Zeit war, „die gut für 100 Leben reicht“, wie es in ihrem Abschlusslied heißt.jahrgangsfoto