Elektrikerin besucht den Physikunterricht

Drucken

Die Elektrikerin berichtete von ihrer vielseitigen Arbeit und den interessanten Aufgaben. Sie zeigte die Einzelteile einer Steckdose und erklärte, woher der Strom kommt. Besonders aufmerksam war die Klasse bei den Gefahren des Stroms. Die 6b erfuhr, was die Erdung bedeutet und wie eine Sicherung funktioniert.  

Dass Frau Heiming nach dem Realschulabschluss ihre Ausbildung in Kleve absolvierte, interessiert die Mädchen genauso wie die Zeit in der Berufsschule. Obwohl Frau Heming zwei Meistertitel hat, lernt sie nie aus, sondern entdeckt auf den verschiedenen Baustellen immer etwas Neues

Nun weiß die 6b, welche Werkzeuge eine Elektrikerin so alles in ihrer Arbeitstasche hat und wieso ein Handspiegel nicht fehlen darf. Seitenschneider, Engländer oder gekröpfte Spitzzange – diese sind keine Fremdwörter mehr für die Mädchen.

Zum Dank gab es einen tosenden Applaus und eine Tafel „Die gute Schokolade“!