jüdisches Leben in Zeiten von Terror und Gewalt - Eva Weyl schildert bewegt ihr Leben

Drucken

Die 80jährige Niederländerin deutscher Abstammung, Eva Weyl, hat sich von Amsterdam auf den Weg gemacht, in die niederrheinische Heimat ihres Vater, um den Schülerinnen der Klassen 10 aus ihrem entbehrungsreichen und entrechteten Leben als Jüdin im Konzentrationslager Westerbork zu berichten. So erlebten die Mädchen eine bewegende Begegnung mit einer Zeitzeugin.

Weiterlesen: jüdisches Leben in Zeiten von Terror und Gewalt - Eva Weyl schildert bewegt ihr Leben

Alle für eine! - Unsere Stimmen für Johanna Paul, 5c

Drucken

Johanna Paul ist ein Tischtennistalent. Im Nachwuchspreiswettbewerb der Rheinischen Post und der Volkbank Niederrhein hat Johanna jetzt die Chance Jahresgewinner zu werden.

Weiterlesen: Alle für eine! - Unsere Stimmen für Johanna Paul, 5c

Tag der offenen Tür 2015

Drucken

Heute stellte sich die Marienschülerinnen wieder den Eltern von Grundschulkindern vor. Auf vielfältige Weise präsentierte sich die Schule.

Weiterlesen: Tag der offenen Tür 2015

Die Marienschule gedenkt der Verstorbenen

Drucken

Der ehemalige Schulleiter Willi Roosen verstarb am Freitag, 27. November. Herr Roosen war von 1972 bis 1994 Schulleiter an der Marienschule.

In diesem Monat sind auch Schwester Eleonore Joch und Frau Inge Achterberg verstorben. Schwester Eleonore war von 1958 bis 1998 als Deutschlehrerin an der Marienschule tätig. Frau Achterberg hat 32 Jahre lang als Reinigungskraft an der Marienschule gearbeitet.

Wir gedenken der Verstorbenen und danken ihnen für ihre Tätigkeiten.

Weiterlesen: Die Marienschule gedenkt der Verstorbenen