Start ins Sozialpraktikum auf der Fazenda da esperança

Drucken

 

Was ihr einem meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan

 

Bei strahlendem Sonnenschein sind die fast 100 Schülerinnen unserer Jahrgangsstufe8 aufgebrochen, um einen Projekttag auf der Fazenda da esperança (Hof der Hoffnung) zu verbringen und so gedanklich, kreativ, in Gruppen – manchmal allein – in das soziale Jahr einzusteigen.

 

 

Angekommen am ehemaligen Kloster Mörmter, führte die Klasse 8a mit einem Wortgottesdienst in den Tag ein.

 

 

 

Weiterlesen: Start ins Sozialpraktikum auf der Fazenda da esperança

Upcycling - aus Alt mach Neu

Drucken

Aus Abfall baute die 5c große Burgen, mit Türmen, Zugbrücken und Wunschbrunnen.

Schülerinnen beim Basteln

Weiterlesen: Upcycling - aus Alt mach Neu

jüdisches Leben in Zeiten von Terror und Gewalt - Eva Weyl schildert bewegt ihr Leben

Drucken

Die 80jährige Niederländerin deutscher Abstammung, Eva Weyl, hat sich von Amsterdam auf den Weg gemacht, in die niederrheinische Heimat ihres Vater, um den Schülerinnen der Klassen 10 aus ihrem entbehrungsreichen und entrechteten Leben als Jüdin im Konzentrationslager Westerbork zu berichten. So erlebten die Mädchen eine bewegende Begegnung mit einer Zeitzeugin.

Weiterlesen: jüdisches Leben in Zeiten von Terror und Gewalt - Eva Weyl schildert bewegt ihr Leben

Die Klassen 10 besuchen den Landtag NRW

Drucken

Politische Bildung hat Tradition und ihren festen Platz im Schulleben der Marienschule: Die Schülerinnen der Klassen 10 machten sich auf den Weg nach Düsseldorf und besuchten mit Herrn Wermke, Herrn Heinemann und Frau Schwarz den nordrheinwestfälischen Landtag.

Weiterlesen: Die Klassen 10 besuchen den Landtag NRW