"Good time" mit den Musik-Ensembles der Marienschule

Drucken

Eröffnet wurde der stimmungsvolle Abend vom Instrumentalensemble unter der Leitung von Regina Kammann, die mit den zahlreichen Schülerinnen von Klasse 5 bis 8 klassisches Repertoire von Beethoven genauso einstudiert hatte wie den deutschen Schlagerklassiker von 1965 "Marmor, Stein und Eisen bricht..." oder Elton Johns "Can you feel the love tonight".

Dass den Mädchen die Zusammenarbeit viel Freude bereitet, zeigte ein kleines Dankeschön des Ensembles an ihre Leiterin:

Unsere jüngsten Schülerinnen wurden dann von den ältesten abgelöst: passend zur WM begeisterte der "Russia Rock", gefolgt von weiteren schmissigen Rhythmen, die der 10er-Musikkurs, unterrichtet von Stefan Menskes, zum Besten gab.

In einer wohlverdienten Pause für die Instrumentalistinnen warteten Schulpflegschaftsvertreterinnen mit kühlen Getränken auf!

Die Big Band - ebenfalls unter der Leitung von Stefan Menskes -, die sich aus Schülerinnen der Klassen 9 und 10 formiert, knüfte nahtlos an die flotte Stimmung an. Ozzy Osbourne wäre begeistert gewesen von der Vertonung, z.B. von "Crazy Train" - allles andere verrückt, vielmehr einfach toll.

 

Zum Abschluss reichte die Bühne kaum mehr aus, als zunächst Big Band und Musikkurs - allesamt aus den Klassen 9 und 10 - über "The Beauty and the Beast" bis hin zum "Final Countdown" spielten und begeisterten.

Ein besonderes Bild bot sich schließlich, als ALLE Musikerinnen von Klasse 5 bis Klasse 10 eine gemeinsame Zugabe zum Besten gaben und nicht nur den Schulleiter Michael Lemkens, sondern alle anwesenden zahlreichen Kolleginnen und Kollegen, (Groß-)Eltern, Geschwister, Freunde und Gäste in ihren Bann zogen.

Vielen Dank für diese "good time"!