Hochspannungsschalter

Drucken

Die Schülerinnen der Klasse 8b besuchten im Rahmen des Physikunterrichts das Hochspannungsschalter-Schulungszentrum in Wesel.

Frank Bergmann, Leiter der Schaltgerätewerkstatt von RWE - Westnetz, erläuterte den Schülerinnen die Funktion und Bedeutung von Hochspannungsschalter.

Während in unseren Häusern mit einem Schalter Stromstärken von ca. 10 Ampere an- und ausgeschaltet werden, können mit diesen Schaltern bis zu 4000 Ampere ausgeschaltet werden. Wenn im Hochspannungsbereich irgendein Fehler auftritt (z.B. durch Blitzeinschlag) unterbricht dieser Schalter in einem Bruchteil von Sekunden den Stromkreis, um Schäden zu vermeiden.

Herr Zurmühlen zeigt hier den Schülerinnen, wie ein Hochspannungsschalter aussieht. Beim An- und Ausschalten entsteht bei so großen Stromstärken ein Lichtbogen von ca. 13000 °C. Damit der Schalter nicht wegschmilzt, wird er mit einem speziellen Gas gekühlt.

Laura zeigte und erklärte uns, dass der Beruf des Metallverarbeitungs-Elektroinstallateurs nicht nur was für Männer ist .

Zum Abschluss stellte sich die Klasse auch der Pressefotografin des RWE.